Wieder ein voller Erfolg!

28.02.2019

„Sinnvolles am Unsinnigen Donnerstag“ – unter diesem Motto fand auch heuer wieder der traditionelle Basar an der Grundschule Weißenburg statt.

Der stolze Erlös von 3000 € geht an die Weißenburger Tafel e.V., an die Rumänienhilfe sowie an das schulhauseigene Projekt „Miteinander“ und an die DIPG- Forschung, welche eine seltene Gehirntumorerkrankung, die hauptsächlich bei Kindern auftritt, erforscht. Möglich wurde der beträchtliche Spendenbetrag durch das Miteinander von Kindern, Eltern und Lehrern. In den einzelnen Klassenzimmern sowohl im Zentralschulhaus als auch in den Außenschulorten Oberhochstatt und Dettenheim warteten Spielsachen, Bücher, Wundertüten und einiges mehr den Besitzer zu wechseln. Viele Eltern brachten zudem allerhand Leckereien mit, die im Schulhaus für die gute Sache verkauft wurden. Das Angebot reichte dabei von Schnittlauchbroten, selbstgepresstem Vitaminsaft bis zu Popcorn und Cupcakes. Die Kinder hatten ihre Freude daran, von Stand zu Stand zu gehen, einzukaufen oder selbst Verkäufer zu spielen. Daneben wurde in den Räumlichkeiten ein buntes Programm geboten: Trommeln, „Knautschis“ und Klammerclowns basteln, Glitzertatoos oder die Schokokusswurfmaschine, um nur einige Aktionen und Highlights zu nennen. Und das Wichtigste: alle durften sich verkleiden, so dass ein buntes Völkchen von Einhörnern, Polizisten oder Prinzessin unterwegs war. Das bunte Treiben wurde in diesem Jahr wieder traditionell in der Turnhalle eingeläutet. Die Trommelgruppe und die Klassen 3d und 4e unter Leitung von Frau Kohlert stimmten die kleinen und großen Gäste mit ihrem Gummibärenlied auf die legendäre Modenschau der Tanz-AG unter Leitung von Frau Rosenbauer ein. Diese fand mit einem abschließenden gemeinsamen Tanz ihren Höhepunkt.