Beiträge zu Aktionen und Veranstaltungen

Projekt „Ich bin ich“

Ein Highlight war unser Projekt „Ich bin ich“ mit Herrn Riedhammer. Jede Klasse absolvierte mit viel Freude ein kleines Programm, in dem es um ‚Grenzen setzen‘ und ‚sich schützen‘ ging. Wann rufe ich „Stopp!“ und wie laut rufe ich es? Wie nahe lasse ich jemanden an mich heran? All das wurde nicht nur spielerisch, sondern auch mit Ernsthaftigkeit geübt und reflektiert. Hier geht ein großes Dankeschön an den Elternbeirat, der dieses tolle Projekt für alle Klassen finanziell möglich gemacht hat: DANKE! Wenn Sie sich noch genauer über das Projekt informieren wollen, können Sie das unter der Seite von „Ich bin ich – Weißenburg“ tun oder sich einen Flyer im Sekretariat holen. 

Wieder ein voller Erfolg!

28.02.2019

„Sinnvolles am Unsinnigen Donnerstag“ – unter diesem Motto fand auch heuer wieder der traditionelle Basar an der Grundschule Weißenburg statt.

Der stolze Erlös von 3000 € geht an die Weißenburger Tafel e.V., an die Rumänienhilfe sowie an das schulhauseigene Projekt „Miteinander“ und an die DIPG- Forschung, welche eine seltene Gehirntumorerkrankung, die hauptsächlich bei Kindern auftritt, erforscht. Möglich wurde der beträchtliche Spendenbetrag durch das Miteinander von Kindern, Eltern und Lehrern. In den einzelnen Klassenzimmern sowohl im Zentralschulhaus als auch in den Außenschulorten Oberhochstatt und Dettenheim warteten Spielsachen, Bücher, Wundertüten und einiges mehr den Besitzer zu wechseln. Viele Eltern brachten zudem allerhand Leckereien mit, die im Schulhaus für die gute Sache verkauft wurden. Das Angebot reichte dabei von Schnittlauchbroten, selbstgepresstem Vitaminsaft bis zu Popcorn und Cupcakes. Die Kinder hatten ihre Freude daran, von Stand zu Stand zu gehen, einzukaufen oder selbst Verkäufer zu spielen. Daneben wurde in den Räumlichkeiten ein buntes Programm geboten: Trommeln, „Knautschis“ und Klammerclowns basteln, Glitzertatoos oder die Schokokusswurfmaschine, um nur einige Aktionen und Highlights zu nennen. Und das Wichtigste: alle durften sich verkleiden, so dass ein buntes Völkchen von Einhörnern, Polizisten oder Prinzessin unterwegs war. Das bunte Treiben wurde in diesem Jahr wieder traditionell in der Turnhalle eingeläutet. Die Trommelgruppe und die Klassen 3d und 4e unter Leitung von Frau Kohlert stimmten die kleinen und großen Gäste mit ihrem Gummibärenlied auf die legendäre Modenschau der Tanz-AG unter Leitung von Frau Rosenbauer ein. Diese fand mit einem abschließenden gemeinsamen Tanz ihren Höhepunkt.

 

Veeh-Harfe

13.12.2018

Die Grundschule Weißenburg freut sich über Veeh-Harfen

Auf Initiative der musikbegeisterten Lehrerin Frau Kohlert wurde die Grundschule Weißenburg  jüngst Besitzerin einer Veeh-Harfe.  Möglich machte dies Herr Werner Vietz von Bonfinanz mit einer Spende und der Förderverein der Grundschule. Herr Kraft von der hiesigen Raiffeisenbank war von dem Instrument so angetan, dass er nun durch eine Spende eine zweite Veeh-Harfe ermöglichte.  Schulleiterin Margit Nothhaft-Buchner bedankte sich bei den Spendern und bei Frau Peccoraro, die die Verbindung zu Herrn Vietz herstellte. 

Wie motivierend und einfach das Instrument zu spielen ist, zeigte Leni, die sich sofort an die Veeh-Harfe setzte und musizierte.  Die Veeh-Harfe ist ein Saitenzupfinstrument, das ohne Notenkenntnisse gespielt werden kann. Eigens für das Instrument wurde eine einfache, auf das Wesentliche reduzierte und deutliche Notenschrift entwickelt. Die Notenschablonen werden zwischen Saiten und Resonanzkörper geschoben und ermöglichen damit ein Spielen „vom Blatt“. Für Kinder ist die Veeh-Harfe ein wunderbarer erster Zugang zum Musizieren. 

Mathematik zum Anfassen

12.12.2018

Mathematik kann richtig spannend sein!?  

Für viele Menschen bedeutet Mathematik trockene Theorie und komplizierte Gedankenspiele. Aber das muss nicht so sein. Das konnte die Klasse 3d in Nürnberg an der Bertold-Brecht-Schule selbst spielend erleben.

Bauwagen

Oktober 2018

Noch vor Wintereinbruch wurde der fertige Bauwagen eingeweiht. Alle Beteiligten trafen sich zu einer kleinen Feierstunde, in der der fertige Wagen in Augenschein genommen wurde. Auf Initiative von Frau Ruf und Herrn Fischer vom Forstamt erhielt die Grundschule einen ausgedienten Bauwagen, der nun auf dem Gelände der Schule seinen Platz gefunden hat und für Umweltaktivitäten, vor allem der Ganztageskinder, hergerichtet wurde. Eine kleine Gruppe der GTK strich zusammen mit Frau Ruf den Wagen und dekorierte ihn. Die Bänke und der Tisch wurden von Hausmeister Huber wieder auf Vordermann gebracht und Frau Ruf verschönerte mit Vorhängen und Kissen die Inneneinrichtung. 

Voller Stolz zeigten die Kinder den Gästen ihren Bauwagen. Zur Einweihung brachte die Schulleitung ein passendes Buch für die Gruppe mit.

Apfelwochen in den Ganztagesklassen

04.10.18

Im Herbst erstrahlt alles in schönen kräftigen Farben. Reife Früchte hängen an den Bäumen. Das herrliche Wetter lädt zum Ernten ein! Wer kennt das nicht! Auch die Kinder der Ganztagesklassen der Grundschule Weißenburg haben sich in den letzten Wochen ans Werk gemacht und die schuleigenen Äpfel geerntet und fachgerecht verarbeitet. Apfelmus, Apfelchips und Apfeltee wurden von vielen fleißigen kleinen Helfern in „Handarbeit“ hergestellt. Bei der Entsaftung der Äpfel erhielten die Kinder Unterstützung von der Mosterei Billing. Herzlichen Dank ergeht an dieser Stelle an den Elternbeirat, der unser Projekt finanziell unterstützt hat und an alle MitarbeiterInnen des Ganztages, welche diese Aktion für die Kinder erst möglich gemacht haben. Die Ergebnisse der Apfelwochen können sich sehen lassen! Wir lassen es uns schmecken! 

GTK 2

Dieses Jahr war unser Schulapfelbaum, wie so viele andere, übervoll mit Äpfeln. Nachdem die dritte und vierte Klasse des Ganztages diese fleißig mit Hilfe von unserem Hausmeister Herrn Huber und Frau Ritter abgeerntet hatte, wurde beschlossen, die abgeernteten Äpfel zu Saft verarbeiten zu lassen.

Am Donnerstag den 4. 10. 2018 machten sich deshalb die Kinder der GTK 1, 3 und 4 zusammen mit ihren Betreuerinnen mit dem Bus auf den Weg zur Mosterei Billing ins Weißenburger Industriegebiet. Hier durften alle ganz genau zusehen, wie die Äpfel in der Anlage gereinigt, zerkleinert und zu Saft verarbeitet wurden.  

Frau Billing erklärte zudem noch alles Wissenswerte zur Anlage und wie und welche Früchte verarbeitet werden können. Auch dass die entsafteten Apfelreste, der sogenannte Trester, nicht einfach im Abfall landen, sondern noch als wertvolles Tierfutter dienen, konnten die Kinder erfahren.

Da der eigene Apfelsaft noch zu heiß war, durften alle noch ganz verschiedene, leckere Säfte der Mosterei probieren, bis es mit dem Bus wieder zurück zum Schulhaus ging.

Am Ende des Ausfluges waren die GTK-Kinder nicht nur um viel Wissen über die Verarbeitung von Äpfeln und die Herstellung von Apfelsaft reicher, sondern auch um insgesamt 70 Liter Saft, der nach und nach im Ganztag von den Schülern getrunken werden darf.

GTK 1, 3-4

 

Das haben wir gelernt oder bearbeitet:  

– Lesewerkstatt „Rund um den Apfel“ 

– Fensterbilder, um unser Klassenzimmer schöner zu machen 

– Äpfel aus Tonpapier basteln 

– Apfelrätsel lösen 

– das Wort „Apfel“ in anderen Sprachen z.B. (apple, Яблоко, elma, …) 

– Leckere Apfelrezepte 

– Das Märchen vom hässlichen Apfel 

– Auch in unserem HSU – Buch stand etwas zum Apfel 

– „Wer lebt vom Apfel?“

– Besuch im Marktkauf – Wir sortieren Apfelsorten nach Geschmack, Farbe usw. 

 

Elternabend

Mo, 17.09. 

  • 18.00 Uhr Elternabend Ganztag 1. Klasse (Kurz- und Langgruppe)
  • 19.00 Uhr Elternabend der 1. Klassen mit Klassenelternsprecherwahl

Di, 18.09.  

  • 19.00 Uhr Elternabend der 2. Klassen mit Klassenelternsprecherwahl

Mi, 19.09. 

  • 19.00 Uhr Elternabend der 3. Klassen mit Klassenelternsprecherwahl

Do, 20.09.  

  • 19.00 Uhr Elternabend der 4. Klassen mit Klassenelternsprecherwahl  

Schulanfang

11. September 2018 

 

Für die Schulanfänger:

Zentralschule Weißenburg: 1a, 1b, 1c und 1d

Der Unterricht in der Zentralschule beginnt am Dienstag, den 11. September 2018 um 10.00 Uhr mit einer Begrüßung auf dem Schulhof. Im Anschluss erleben die Kinder ihre erste Schulstunde in der Klasse. Der gemeinsame ökumenische Schulanfangsgottesdienst um 11.30 Uhr in der Andreaskirche beendet den 1. Schultag, zu dem wir Sie, liebe Eltern zusammen mit Ihrem Kind, herzlich einladen.

 

Für die Klassen 2 – 4:

An der Grundschule Weißenburg beginnt für die Klassen zwei bis vier am Dienstag, 11.09.2018 der Unterricht um 8.00 Uhr an der Zentralschule; in Dettenheim um 7.45 Uhr und in Oberhochstatt um 7.50 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler sammeln sich in den bisherigen, bzw. in den bekanntgegebenen Klassenzimmern. Der Unterricht endet in der ersten Unterrichtswoche nach der 4. Unterrichtsstunde um 11.20 Uhr.

Der Gottesdienst für die Schüler der Klassen 2 – 4 findet in Dettenheim am Dienstag, 11.09.18 um 10.00 Uhr, in Oberhochstatt am Dienstag, 11.09.18 um 8.00 Uhr und in Weißenburg am Mittwoch, 12.09.18 um 10.15 Uhr in der Hl. Kreuz-Kirche statt.

Der Ganztag beginnt für die angemeldeten Kinder der Klassen 2 – 4 (Kurz- und Langgruppe) bereits am Dienstag planmäßig. Für die Kinder der ersten Klassen ab Mittwoch stundenplanmäßig.  

Altstadtlauf 2018

06.05.18 

Wir freuen uns über die große Beteiligung unserer Schüler am diesjährigen Altstadtlauf. Ca. 200 Schüler der ersten bis vierten Klassen haben bei besten Wetter alles gegeben und konnten tolle Erfolge erzielen! Unser Dank geht an alle Eltern, die Ihr Kind beim Laufen unterstützt und angefeuert haben – aber vor allem auch an Frau Susanne Meyer, die für die gesamte Organisation an der Grundschule Weißenburg verantwortlich ist. 

Basar

17.03.18

Eindrücke vom Schul-Basar in der Turnhalle der Zentralschule.

Vielen Dank an den Elternbeirat und den Förderverein für das Engagement und die tolle Vorbereitung.

Sinnvolles am Unsinnigen Donnerstag

08.02.18

– unter diesem Motto fand auch heuer ein Basar an der Grundschule Weißenburg statt. Der stolze Erlös von 3.000 Euro geht an die Weißenburger Tafel, an die Rumänienhilfe Carei sowie an das Projekt „Clowns vor Ort“ und ist für die Finanzierung der Ausbildung eines Hundes für ein an Epilepsie erkranktes Kind gedacht.

Weihnachtsmarkt

13.12.17

Auch in diesem Jahr war es wieder möglich, dass die Sängerinnen und Sänger des Kindergarten Breitungstraße (Leitung: Marina Allmannsberger) und unsere AG – Musik – Kinder am Weihnachtsmarkt ein Ständchen geben konnten.

Adventssingen im Wildbadsaal

03.12.17

Die Lesung „Die Herdmanns kommen“ wurde von den Kindern unserer AG – Musik musikalisch unterstützt. 

Vielen Dank an alle Sängerinnen und Sängern und die zahlreichen helfenden Hände, die zum Gelingen des Auftritts beitrugen.