Beiträge zu Aktionen und Veranstaltungen

Die Grundschule beim Altstadtlauf 2024

…bei Sonne und auch strömendem Regen

ein erfolgreicher Tag mit strahlenden Gesichtern

teils hart erkämpften 2 km

aufgeregten Bambinis

7 Podestplätzen im Einzellauf sowie 4 Stockerlplätzen bei den Staffeln

und dem Gutschein über 150 € für die prozentual höchste Teilnehmerzahl im Schülercup…

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Schülerinnen und Schüler, die am Altstadtlauf 2024 teilgenommen haben und

ein herzliches Dankeschön an

Susanne Meyer für die tolle Organisation in der Schule

den TSV 1860 Weißenburg, den Förderverein Leichtathletik e.V. und die Stadt Weißenburg für die schöne Veranstaltung

den Förderverein der Grundschule für das Sponsoring der neuen Sport-Shirts und

Daniella Müller von der Stickmanufaktur Müller für das Sponsoring des Bedruckens der Sport-Shirts

 

 

Autorenlesung mit Boris Koch

Am 6. Mai durften die dritten und vierten Klassen der Grundschule Weißenburg eine Autorenlesung miterleben. Der Autor Boris Koch war zu Gast und las den Schülerinnen und Schüler aus seinem Buch „Die Mondschatzjäger vor“. Das Buch ist seinem zwei Jahre jüngeren Bruder Alex, dem besten kleinen Bruder der Welt gewidmet und damit auch für Boris Koch ein besonderes Buch.

In dem Buch geht es um Hagen, seinen kleinen Bruder Axel und deren besten Freund Robby. Als Bande „Die wandelnden Geister“ erleben sie in den Sommerferien ein großes Abenteuer. Nachdem sie den letzten Willen des alten Ringlers „Wer mein Vermögen findet, darf es behalten“ in der Zeitung lasen, machen sie sich auf die Suche nach dem sagenhaften Schatz wie viele andere auch. Doch so einfach ist das nicht.

Den Schluss hat Boris Koch natürlich nicht verraten, dafür aber eine Menge anderer Sachen, die die Kinder nach der Lesung von ihm wissen wollten. So z.B., dass er selbst eine Tochter im Grundschulalter hat, dass er gerne liest, weil er hier die Geschichten in seinem Tempo und in seiner Vorstellung miterleben kann und dass er seine Bücher alle mit Herz schreibt. Zum Abschluss erhielten alle Kinder ein vom Autor signiertes Lesezeichen als Andenken an diesen spannenden und unterhaltsamen Vormittag überreicht. Unser Dank gilt dem Förderverein, der  die Autorenlesung mit einem großen Betrag bezuschusste und Lehrerin Frau Böbel, die diesen Tag organisiert hatte. Beiden ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für die Veranstaltung, die zum Lesen, aber auch zum Schreiben von Geschichten animierte.

 

Infoabend zum Übertritt für die 3. Klassen

Liebe Eltern der 3. Jahrgangsstufe,

im Rahmen des Übertrittverfahrens ergeht herzliche Einladung zum ersten Informationsabend am

Montag, 06. Mai 2024 um 19.00 Uhr im Wildbadsaal.

Sie erhalten in dieser Informationsveranstaltung einen Überblick über das differenzierte bayerische Schulsystem und erfahren dessen Durchlässigkeit durch die Darstellung der vielfältigen Abschluss- und Anschlussmöglichkeiten.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir bis zum 02.05.2024 um Rückmeldung über die Umfrage im Schulmanager.

Mit herzlichen Grüßen,

Margit Nothhaft-Buchner,  Rin mit Schulleitungsteam

Weihnachtsaktion für die “Rumänienhilfe Carei”

Wie schon in den vergangenen Jahren startete der Verein „Rumänienhilfe Carei“ die Weihnachtspakete-Aktion für arme Kinder im rumänischen Carei und Umgebung.

Die Eltern und Kinder der Grundschule Weißenburg folgten diesem Aufruf und stellten mit viel Liebe Pakete für Kinder in verschiedenen Altersstufen zusammen. Neben Hygieneartikeln und Schulmaterial wurden auch Süßigkeiten und kleine Geschenke eingepackt.

Der Elternbeirat, die Schulleitung und der Verein waren in diesem Jahr besonders dankbar für die große Spendenbereitschaft, da die Not in Rumänien neben den Folgen der Corona-Pandemie, der aktuellen Krise in der Ukraine sowie den wirtschaftlichen Sorgen der Familien wegen der Inflation und der horrenden Energiekosten in der öffentlichen Wahrnehmung  ein wenig in den Hintergrund getreten ist.

Am Nikolaustag verließ der Konvoi Weißenburg in Richtung Carei, beladen mit mehr als 1200 Paketen für bedürftige Kinder. Neben Schulen aus dem Raum Eichstätt und Ingolstadt beteiligten sich etliche Kindergärten aus unserem Landkreis an der Aktion, neben dem Werner-von-Siemens Gymnasium steuerte die Grundschule Weißenburg 120 Pakete bei.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich bei allen Spendern und Helfern für diese tolle Aktion, die vielen Kindern ein frohes Weihnachtsfest bereiten wird.

Geh-Punkt Weißenburg spendet Turnschuhe für die ukrainischen Kinder

 

An der Grundschule Weißenburg sind in den vergangenen Wochen einige ukrainische Kinder angekommen und in die Willkommensklasse aufgenommen worden.

Da die Familien auf der Flucht nur das Nötigste mitnehmen konnten, hat der Laufverein Geh-Punkt Weißenburg beschlossen, diese Kinder zu unterstützen. Der Geh-Punkt sorgte für eine großzügige Sachspende, mittels derer die ukrainischen Kinder mit nagelneuen Turnschuhen ausgestattet werden konnten.

Susanne Meyer, Sportbeauftragte und Lehrerin koordinierte die Aktion und sorgte dafür, dass jedes Kind aus der Willkommensklasse passende Sportschuhe erhielt.

Freudestrahlend nahmen die Kinder die neuen Sportschuhe von Wolfgang Schlupf, Vorstand des Geh-Punktes Weißenburg, in Empfang  und probierten diese beim Schulsport sofort aus.

Die Grundschule Weißenburg bedankt sich herzlich beim Laufverein Geh-Punkt Weißenburg für die tolle Aktion!

 

Veeh-Harfe

13.12.2018

Die Grundschule Weißenburg freut sich über Veeh-Harfen

Auf Initiative der musikbegeisterten Lehrerin Frau Kohlert wurde die Grundschule Weißenburg  jüngst Besitzerin einer Veeh-Harfe.  Möglich machte dies Herr Werner Vietz von Bonfinanz mit einer Spende und der Förderverein der Grundschule. Herr Kraft von der hiesigen Raiffeisenbank war von dem Instrument so angetan, dass er nun durch eine Spende eine zweite Veeh-Harfe ermöglichte.  Schulleiterin Margit Nothhaft-Buchner bedankte sich bei den Spendern und bei Frau Peccoraro, die die Verbindung zu Herrn Vietz herstellte. 

Wie motivierend und einfach das Instrument zu spielen ist, zeigte Leni, die sich sofort an die Veeh-Harfe setzte und musizierte.  Die Veeh-Harfe ist ein Saitenzupfinstrument, das ohne Notenkenntnisse gespielt werden kann. Eigens für das Instrument wurde eine einfache, auf das Wesentliche reduzierte und deutliche Notenschrift entwickelt. Die Notenschablonen werden zwischen Saiten und Resonanzkörper geschoben und ermöglichen damit ein Spielen „vom Blatt“. Für Kinder ist die Veeh-Harfe ein wunderbarer erster Zugang zum Musizieren. 

Mathematik zum Anfassen

12.12.2018

Mathematik kann richtig spannend sein!?  

Für viele Menschen bedeutet Mathematik trockene Theorie und komplizierte Gedankenspiele. Aber das muss nicht so sein. Das konnte die Klasse 3d in Nürnberg an der Bertold-Brecht-Schule selbst spielend erleben.

Bauwagen

Oktober 2018

Noch vor Wintereinbruch wurde der fertige Bauwagen eingeweiht. Alle Beteiligten trafen sich zu einer kleinen Feierstunde, in der der fertige Wagen in Augenschein genommen wurde. Auf Initiative von Frau Ruf und Herrn Fischer vom Forstamt erhielt die Grundschule einen ausgedienten Bauwagen, der nun auf dem Gelände der Schule seinen Platz gefunden hat und für Umweltaktivitäten, vor allem der Ganztageskinder, hergerichtet wurde. Eine kleine Gruppe der GTK strich zusammen mit Frau Ruf den Wagen und dekorierte ihn. Die Bänke und der Tisch wurden von Hausmeister Huber wieder auf Vordermann gebracht und Frau Ruf verschönerte mit Vorhängen und Kissen die Inneneinrichtung. 

Voller Stolz zeigten die Kinder den Gästen ihren Bauwagen. Zur Einweihung brachte die Schulleitung ein passendes Buch für die Gruppe mit.

Apfelwochen in den Ganztagesklassen

04.10.18

Im Herbst erstrahlt alles in schönen kräftigen Farben. Reife Früchte hängen an den Bäumen. Das herrliche Wetter lädt zum Ernten ein! Wer kennt das nicht! Auch die Kinder der Ganztagesklassen der Grundschule Weißenburg haben sich in den letzten Wochen ans Werk gemacht und die schuleigenen Äpfel geerntet und fachgerecht verarbeitet. Apfelmus, Apfelchips und Apfeltee wurden von vielen fleißigen kleinen Helfern in „Handarbeit“ hergestellt. Bei der Entsaftung der Äpfel erhielten die Kinder Unterstützung von der Mosterei Billing. Herzlichen Dank ergeht an dieser Stelle an den Elternbeirat, der unser Projekt finanziell unterstützt hat und an alle MitarbeiterInnen des Ganztages, welche diese Aktion für die Kinder erst möglich gemacht haben. Die Ergebnisse der Apfelwochen können sich sehen lassen! Wir lassen es uns schmecken! 

GTK 2

Dieses Jahr war unser Schulapfelbaum, wie so viele andere, übervoll mit Äpfeln. Nachdem die dritte und vierte Klasse des Ganztages diese fleißig mit Hilfe von unserem Hausmeister Herrn Huber und Frau Ritter abgeerntet hatte, wurde beschlossen, die abgeernteten Äpfel zu Saft verarbeiten zu lassen.

Am Donnerstag den 4. 10. 2018 machten sich deshalb die Kinder der GTK 1, 3 und 4 zusammen mit ihren Betreuerinnen mit dem Bus auf den Weg zur Mosterei Billing ins Weißenburger Industriegebiet. Hier durften alle ganz genau zusehen, wie die Äpfel in der Anlage gereinigt, zerkleinert und zu Saft verarbeitet wurden.  

Frau Billing erklärte zudem noch alles Wissenswerte zur Anlage und wie und welche Früchte verarbeitet werden können. Auch dass die entsafteten Apfelreste, der sogenannte Trester, nicht einfach im Abfall landen, sondern noch als wertvolles Tierfutter dienen, konnten die Kinder erfahren.

Da der eigene Apfelsaft noch zu heiß war, durften alle noch ganz verschiedene, leckere Säfte der Mosterei probieren, bis es mit dem Bus wieder zurück zum Schulhaus ging.

Am Ende des Ausfluges waren die GTK-Kinder nicht nur um viel Wissen über die Verarbeitung von Äpfeln und die Herstellung von Apfelsaft reicher, sondern auch um insgesamt 70 Liter Saft, der nach und nach im Ganztag von den Schülern getrunken werden darf.

GTK 1, 3-4

 

Das haben wir gelernt oder bearbeitet:  

– Lesewerkstatt „Rund um den Apfel“ 

– Fensterbilder, um unser Klassenzimmer schöner zu machen 

– Äpfel aus Tonpapier basteln 

– Apfelrätsel lösen 

– das Wort „Apfel“ in anderen Sprachen z.B. (apple, Яблоко, elma, …) 

– Leckere Apfelrezepte 

– Das Märchen vom hässlichen Apfel 

– Auch in unserem HSU – Buch stand etwas zum Apfel 

– „Wer lebt vom Apfel?“

– Besuch im Marktkauf – Wir sortieren Apfelsorten nach Geschmack, Farbe usw.